Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Bettenhausen: Zwei Männer prügelten in Schnellrestaurant auf Opfer ein: Gäste zeigten Zivilcourage und verhinderten Schlimmeres

Kassel (ots) - Offenbar schlimmere Verletzungen verhinderte das couragierte Auftreten von sechs Männern, die zwei bislang unbekannten Schlägern in einem Schnellrestaurant an der Dresdner Straße in Kassel entschlossen entgegentraten.

Verschiedene Gäste standen zeitgleich auf und zeigten Präsenz

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Kassel-Ost berichteten ereignete sich die Tat am heutigen frühen Morgen gegen kurz vor 1.30 Uhr. Zeugen zu Folge schlugen zwei bislang unbekannte Männer in dem Fast-Food-Restaurant grundlos und ohne Vorwarnung auf zwei 28 und 30 Jahre alte Gäste ein, die gemeinsam an einem Tisch aßen. Die in Bad Wildungen und Wabern wohnenden Opfer wurden von den Faustschlägen der Unbekannten mehrfach am Kopf getroffen. Dieses Verhalten, dem keine Streiterei vorangegangen war, veranlasste verschieden Gäste aufzustehen. Die Präsenz der Gruppe, bestehend aus Männern im Alter von 18, 21, 22, 24, 27 und 41 Jahren, zeigte offenbar deutliche Wirkung. Die beiden Schläger ließen von ihren Opfern ab und verließen das Schnellrestaurant.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Der Täter der zuerst zuschlug, soll eine kräftige Statur haben und schätzungsweise 100 Kilo wiegen. Er sprach den Opfern zu Folge mit russischem Akzent und war ca. 25 - 30 Jahre alt. Bekleidet soll er mit grauem Pullover und dunkler Jeans gewesen sein. Der zweite Täter sei schlanker und etwa 22 - 28 Jahre alt gewesen. Er soll ein schwarzes Oberteil getragen haben.

Die Beamten des Polizeireviers Ost ermitteln nun wegen Körperverletzung gegen die beiden Unbekannten. Sie bitten Zeugen, die die Identität der beiden Täter kennen, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: