Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel -Helleböhn: 54-jährige Fußgängerin von Auto erfasst und schwer verletzt: 62-Jähriger Autofahrer nach Unfallflucht ermittelt

Kassel (ots) - Am gestrigen Abend ereignete sich gegen 18.30 Uhr ein Verkehrsunfall im Kasseler Stadtteil Helleböhn, bei dem eine 54 Jahre alte Fußgängerin aus Kassel von einem Auto erfasst und schwer verletzt wurde. Der 62-jährige Fahrer, der in Kassel wohnt, hielt zunächst, flüchtete dann aber von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Über das von Zeugen festgehaltene polnische Autokennzeichen konnte der Halter ermittelt werden, der nach ersten polizeilichen Überprüfungen auch der Fahrer war.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichteten, ereignete sich der Unfall gegen 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr der 62-Jährige mit seinem Wagen auf der Leuschnerstraße in Richtung Niederzwehren. In Höhe der Meißnerstraße bog er nach links in diese ein und übersah offenbar die 54 Jahre alte Fußgängerin, die die Meißnerstraße parallel zur Leuschnerstraße bergab querte. Der Pkw erfasste die Fußgängerin, die daraufhin von der Motorhaube zu Boden stürzte. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen brachte sie der Rettungsdienst in ein Kasseler Krankenhaus. Wie ein Zeuge den Beamten berichtete hielt der Autofahrer zunächst an. Als der Zeuge ihn auf den Unfall hinwies, soll der allerdings von der Unfallstelle weggefahren sein. Über sein Autokennzeichen ermittelten die Beamten später den 62-Jährigen, der zugab, an der Unfallstelle gewesen zu sein. Den Unfall wollte er jedoch nicht bemerkt haben. Alkohol spielte nach Angaben der ermittelnden Beamten keine Rolle.

Am Wagen des 62-Jährigen entstand leichter Sachschaden an der Motorhaube. Die weitere Unfallsachbearbeitung haben die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel übernommen.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: