Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Roter BMW mit KB-Kennzeichen verursacht 1.000,- Euro Sachschaden und fährt weiter: Polizei sucht auch nach Verfasser eines Zettels

Foto zeigt Zettel, den Zeugen am unfallbeschädigten Auto hinterließen!

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch das dieser Pressemeldung im elektronischen Versand per OTS beigefügte Foto, das den von Zeugen hinterlassenen Zettel zeigt.)

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel sind mit einer Unfallflucht vom Mittwoch betraut, bei der an einem geparkten Wagen ein Sachschaden von 1.000,- Euro entstand und der Verursacher von der Unfallstelle abgehauen war. Zeugen hinterließen einen Zettel hinter der Windschutzscheibe des beschädigten schwarzen VW Golf, deren Angaben allerdings nicht zum gewünschten Ermittlungserfolg führten. Damit die Straftat Unfallflucht geklärt werden kann und der Besitzer des Golfs nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt, erhoffen sich die Unfallermittler Zeugenhinweise zu bekommen und das sich der oder die Verfasser/in des Zettels sich bei der Polizei meldet.

Ein 23-Jähriger aus Lohfelden hatte seinen Golf am Mittwoch, 17 Uhr, in der Schillerstraße im Bereich der Berufsschulen in einer dortigen Parkbucht im 90-Grad-Winkel zur Fahrbahn ordnungsgemäß geparkt. Während der darauffolgenden Zeit bis etwa Mitternacht fuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des VW Golfs und richtete Sachschaden an. Anschließend entfernte dieser sich von der Unfallstelle, ohne sich um den etwa 1.000-Euro-Schaden zu kümmern.

Zeugen des Unfalls, so verrät es der aufgefundene Zettel, beobachteten offenbar den Anstoß. Sie notierten auf dem Zettel zwei Varianten von Korbacher Kennzeichen (KB) und das es ein roter BMW mit männlichem Fahrer gewesen sein soll. Die Ermittlungen führten bislang allerdings nicht zu dem Verursacher.

Daher bitten die Beamten der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Verkehrsinspektion nicht nur Zeugen, die möglicherweise Hinweise auf den Fahrer und den Unfall geben können, sondern auch die oder den Verfasser/-in des Zettels, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: