Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Zeugenaufruf beim hr-Fernsehen: Beim Kriminalreport Hessen wird Sonntagabend über eine Geldautomatensprengung in Kassel berichtet

Kassel (ots) - (Sehen Sie bitte auch unsere Pressemeldungen vom 24. und 31. Oktober sowie heutigen 7. November: "Kassel-Nord: Geldautomat durch Explosion beschädigt: 50.000,- Euro Sachschaden; Kripo Kassel fahndet nach Mann mit auffälliger Jacke", "Kassel - Nord: Kripo Kassel fahndet mit Fotoveröffentlichung nach Tatverdächtigen, der Geldautomaten sprengte" und "Kassel: Folgemeldung 2 zur Geldautomatensprengung: Schwarze Jacke mit silbernen Adler aufgetaucht; Identität des Täters noch unklar".)

Am kommenden Sonntag strahlt der Hessische Rundfunk ab 19 Uhr in seiner Fernsehsendung "Kriminalreport Hessen" unter anderem einen Beitrag zu einer Geldautomatensprengung in Kassel aus, die ein bislang Unbekannter kurz nach Mitternacht am 24. Oktober 2014 mit einer selbstgebastelten Rohrbombe ausgelöst hatte. Der Täter gelangte zwar nicht an das Bargeld, richtete aber dennoch einen Sachschaden in Höhe von ca. 50.000,- Euro an. Der Fernsehbeitrag zeigt auch ein Video, das aus einer Überwachungskamera vom Tatort stammt. Darauf ist der Tatverdächtige zu sehen, nach dem die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo fahnden. Besonders auffällig ist die Jacke, die der Tatverdächtige zur Tatzeit trug. Auf der schwarzen Jacke ist auf dem Rücken großflächig ein silberner Adler aufgedruckt. Zudem ist auf der Kapuze der Jacke in großen Buchstaben der Hersteller "PICALDI" aufgedruckt. Der Mann trug außerdem eine dunkelblaue Röhrenjeans und hellgraue Turnschuhe mit zwei schwarzen Streifen.

Mit der Ausstrahlung des Filmbeitrags in der Sendung Kriminalreport Hessen erhoffen sich die Ermittler des zuständigen Kommissariats 21/22, Hinweise auf den Täter zu erhalten. Diese werden unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel erbeten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: