Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Lohfelden: Abschlussmeldung zum schweren Verkehrsunfall auf der Poststraße: 74-jähriger Fußgänger erlitt schwere Beinverletzungen; Lebensgefahr soll nicht bestehen

Kassel (ots) - (Beachten Sie zu diesem Verkehrsunfall auch unsere Erstmeldung von 17:40 Uhr, herausgegeben per OTS über News Aktuell, www.polizeipresse.de)

Bei dem gegen 17:20 Uhr der Leitstelle der Polizei in Kassel gemeldeten schweren Verkehrsunfall auf der Poststraße in Lohfelden wurde ein 74 Jahre alter Mann aus Lohfelden schwer, den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge aber nicht lebensgefährlich verletzt. Wie die am Unfallort eingesetzten Polizeibeamten des Reviers Kassel-Ost soeben mitteilten, geschah der Unfall bei einem Parkvorgang. Der genaue Hergang ist aber noch nicht abschließend geklärt. Vermutlich übersah ein 64 Jahre alter Autofahrer aus Lohfelden dabei in Höhe eines dortigen Cafés in der Dunkelheit den Fußgänger und erfasste ihn. Dieser stürzte auf die Fahrbahn und wurde an den Beinen vom Auto überrollt. Nach seiner Erstversorgung an der Unfallstelle durch eine Notärztin wurde er vom Rettungsdienst zur Weiterbehandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: