Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Innenstadt: Trickbetrug in Goldankaufgeschäft: Betrügerpärchen flüchtig; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Am gestrigen späten Nachmittag täuschte ein unbekanntes Pärchen eine Mitarbeiterin eines Goldankaufgeschäfts in der Kasseler Innenstadt. Sie verhandelten einen Preis für zwei hochwertige Goldketten, erhielten eine erste Teilauszahlung in Höhe von 2.100 Euro und flüchteten nachdem sie zwei Plastikimitate zurückließen. Die Kasseler Kripo hofft nun auf Zeugenhinweise.

Das bislang unbekannte Pärchen suchte gegen 17.15 Uhr das Geschäft in der Straße "Oberste Gasse" auf und legte der Angestellten zwei Goldketten zum Verkauf vor. Nachdem sich die Beteiligten über den Preis in Höhe von 4.100 Euro einig waren, zahlte die Angestellte einen Teilbetrag in Höhe von 2.100 Euro aus. Der Rest der Summe sollte heute Morgen zu Geschäftsbeginn gegen 10 Uhr von den Verkäufern abgeholt werden. Der Mann steckte das Geld ein und tauschte die vorgelegten Goldketten, die zwischenzeitlich wieder in einem durchsichtigen Plastiktütchen verstaut waren, mit einem offenbar zuvor präparierten Tütchen mit Billigschmuck aus. Nachdem das Verkäufer-Pärchen das Geschäft gegen kurz vor 17.30 Uhr verlassen hatte, entdeckte die Mitarbeiterin den Betrug, eilte dem Paar noch hinterher, konnte es aber nicht mehr ausfindig machen und verständigte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Erwartungsgemäß erschien das Pärchen heute Morgen nicht, um die vereinbarte Restsumme abzuholen.

Das Opfer beschrieb das Pärchen wie folgt:

1.) Mann, etwa 30 - 35 Jahre alt, mit südländischem Äußeren. Er soll eine kräftige Figur und kurze, schwarze Haare gehabt haben. Bekleidet sei der Mann mit hellem Hemd und schwarzer Jacke gewesen.

2.) Frau, etwa knapp 30 Jahre alt und ebenfalls mit südländischem Äußeren. Sie soll auffällige dunkle Katzenaugen haben und korpulent sein. Zudem habe sie lange schwarze, aber hochgesteckte Haare getragen. Bekleidet sei sie mit schwarzer Jacke und dunkler Hose gewesen.

Die für Betrugsdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 23/24 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Pärchen geben können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: