Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Geschwindigkeitskontrollen B 83
Kassel - Waldau Zwei Autofahrer deutlich zu schnell; 36-Jähriger mit 1,73 Promille aus dem Verkehr gezogen

Kassel (ots) - Beamte des Polizeireviers Ost setzten kurz nach Mitternacht die Laserpistole zu Geschwindigkeitsmessungen auf der Bundesstraße 83 zwischen der Lilienthalstraße und Nürnberger Straße ein. Sie überwachten den Verkehr in der Zeit von 0 - 1 Uhr. Zwei Autofahrer hielten sich nicht an die Geschwindigkeit, ein erheblich alkoholisierter Fahrer konnte rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen werden, bevor schlimmeres passierte.

Die Revierbeamten bauten dazu an der B 83 eine stationäre Kontrollstelle auf, an denen die zuvor anhand einer Laserpistole mit erhöhter Geschwindigkeit festgestellten Verkehrssünder an Ort und Stelle herausgezogen und kontrolliert werden konnten. Insgesamt nahmen die Beamten 19 Fahrzeuge ins Visier. Zwei davon waren mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Lohfelden war mit seinem Wagen mit 90 km/h auf der B 83 stadtauswärts unterwegs, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt waren. Ein 26-Jähriger aus Fuldatal war mit seinem Auto 19 km/h zu schnell. Die Sanktion für die Tempoverstöße folgte auf dem Fuße. Die beiden Fahrer bezahlten jeweils das im Verwarngeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten vorgesehene Bußgeld von 35 Euro an Ort und Stelle. Kurz vorm Abbau der Kontrollstelle gelang den Beamten noch eine Gefahr vom Straßenverkehr abzuwenden. Ein 36 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Baunatal beachtete die Anhaltesignale der Beamten nur zögerlich. Der Grund für das langsame Verhalten wurde offenbar, als die Polizisten an die offene Fahrertürscheibe herantraten. Die Alkoholfahne war deutlich zu riechen, ein Atemalkoholtest räumte letzte Zweifel aus: 1,73 Promille. Die Fahrt für den Bauanataler war zu Ende, er begleitete die Beamten zur ärztlichen Blutentnahme aufs Bettenhäuser Revier. Der Führerschein des 36-Jährigen wurde sichergestellt, ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: