Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Altenbauna - Friedrich-Ebert-Allee Auto auf Parkstadion-Parkplatz ausgebrannt - Besitzer versuchte Gegenstände zu retten und verletzte sich

Kassel (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache ist heute ein Feuer in einem auf dem Parkstation-Parkplatz abgestellten Auto ausgebrochen. Der 32-jährige Fahrer des Wagens aus Neuss erlitt bei dem Versuch, Gegenstände vor den Flammen zu retten, Brandverletzungen an den Händen und im Gesicht.

Die Baunataler Feuerwehr meldete um 13.30 Uhr der Polizeileitstelle einen Fahrzeugbrand auf dem Parkplatz des Parkstadions an der Friedrich-Ebert-Allee. Nach den ersten an der Brandstelle durch die Baunataler Polizei gewonnenen Erkenntnissen, soll das Feuer aus noch ungeklärten Gründen im Fahrzeuginnern ausgebrochen sein, während sich der 32-jährige Fahrer im Wagen aufgehalten hatte. Der 32-Jährige, der noch einige Unterlagen, persönliche Gegenstände und Werkzeug aus dem Fahrzeuginnern und aus dem Kofferraum vor den Flammen retten konnte, erlitt dabei Brandverletzungen an den Händen und im Gesicht. Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um den Verletzten und führte die erste medizinische Versorgung bei ihm durch. Das Brandopfer wurde anschließend in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert, wo seine stationäre Aufnahme erfolgte. Eine Befragung des Verletzten zu den Vorkommnissen steht noch aus. Die Baunataler Feuerwehr konnte den Fahrzeugbrand löschen. Das 16 Jahre alte Fahrzeug war komplett ausgebrannt. Den entstandenen Schaden schätzen die Baunataler Polizisten auf rund 2.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache hat das zuständige Kommissariat K 11 der Kasseler Kripo übernommen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: