Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kurt-Wolters-Straße - Kölnische Straße: Drogendealer auf gestohlenem Fahrrad festgenommen - geliebtes Zweirad an Besitzerin übergeben

Kassel (ots) - Im Rahmen von gezielten Ermittlungen gegen einen 28-jährigen Mann aus Kassel, der im Verdacht steht mit Drogen zu handeln, kam es gestern Nachmittag nicht nur zur Festnahme des Verdächtigen, sondern auch zur Sicherstellung eines gestohlenen Fahrrads, mit dem der später Festgenomme munter umher fuhr.

Kasseler Beamten des Rauschgiftkommissariats K 34, die den 28-jährigen mutmaßlichen Drogendealer bereits seit längerem im Visier hatten, gelang gestern um 14.30 Uhr in der Kurt-Wolters-Straße die Festnahme des Verdächtigen, trotzdem er mit einem hochwertigen Mountainbike unterwegs war. Bei der Überprüfung des Fahrrades anhand der Rahmennummer gab es einen Treffer im Fahndungssystem mit dem Hinweis, dass das Rad Mitte Februar bei einem Kellereinbruch in einem Wohnhaus an der Kölnischen Straße gestohlen worden war. Die Beamten stellten das Zweirad umgehend sicher und benachrichtigten daraufhin das Einbruchsopfer. Nach Angaben des Leiters des Rauschgiftkommissariats war die Freude über ihr wiederbeschafftes Rad derart groß, dass sie ihm nach ihren Worten am liebsten um den Hals fallen würde, wenn dies am Telefon praktisch möglich gewesen wäre. Letztendlich war es aber auch der 43-jährigen Besitzerin zu verdanken, dass ihr Zweirad zugeordnet und bereits Heute wieder an sie übergeben werden konnte. Die 43-Jährige hatte sich rechtzeitig nach dem Kauf des Rades die individuelle Rahmennummer notiert, die sie nach dem Einbruch der Polizei für eine Eingabe in das Fahndungssystem vorlegen konnte. Das kann die Polizei anhand dieses glücklichen Ausgangs nur jedem Fahrradbesitzer raten.

Die Rauschgiftermittler gehen im Übrigen nicht davon aus, dass der 28-Jährige den Einbruch verübt hatte. Eher davon, dass er das Rad im Tausch gegen Drogen erhalten hatte.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: