Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Abschlussmeldung zum Unfall in Niederkaufungen: 69-jährige Autofahrerin kam schwer verletzt ins Krankenhaus

Kassel (ots) - Bei einem Unfall heute Vormittag gegen 10 Uhr in der Abfahrt der Bundesstraße 7 an der Anschlussstelle Lohfelden missachtete ein Lkw-Fahrer die Vorfahrt einer 69-jährigen Autofahrerin aus Kaufungen. Bei dem Unfall wurde die 69-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der 33-jährige Lkw-Fahrer aus Kassel hatte die Bundesstraße 7 aus Kassel kommend in Richtung Helsa befahren. An der Anschlussstelle Lohfelden verließ er die Bundesstraße und wollte auf der Kreisstraße 10 in Richtung Lohfelden-Vollmarshausen weiter fahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt der 69-jährigen Autofahrerin, die auf der Landesstraße 3203 in Richtung Kaufungen unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem die 69-Jährige schwer verletzt wurde. Ein zur Unfallstelle herbei geeilter Notarzt stellte die medizinische Erstversorgung der Verletzten sicher, die anschließend mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort erfolgte ihre stationäre Aufnahme. Der 33-jährige Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Nach Angaben der am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden. Den Schaden am Lkw beziffern sie mit rund 14.000 Euro und den Autoschaden schätzen sie auf rund 6.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle ausgelaufene Kühlflüssigkeit streute das Abschleppunternehmen ab. Es kam nach Auskunft der Bettenhäuser Polizisten zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: