Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Vellmar - Obervellmar: Einbruch in Jugendhaus der Ahnatalschule - Zeugen war vorher ein verdächtiger Jugendlicher aufgefallen

Kassel (ots) - Zu einem Einbruch in die Büroräume des Jugendhauses an der Ahnatalschule am Rathausplatz kam es gestern Abend zwischen 20 Uhr und 20.30 Uhr.

Der Jugendclub befindet unterhalb der Ahnatalschule an der Brüder-Grimm-Straße. Der Haupteingang ist über eine Treppe zu erreichen und war gestern aufgrund stattfindender Orchesterproben auch unverschlossen. Der Einbrecher gelangte über den Haupteingang in den Gebäudevorraum, wo er eine Bürotür auf der rechten Seite so kräftig aufhebelte, dass sie stark beschädigt wurde. Darin öffnete und durchsuchte er sämtliche Schubladen eines Schreibtisches sowie eines Rollcontainers und durchwühlte einen Schrank. Aus den Büroräumen fehlt eine Registrierkasse samt dem darin deponierten Bargeld in Höhe von über 200 Euro. Teilnehmer der Orchesterprobe konnten den vor Ort zur Anzeigenaufnahme eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, einen Verdächtigen im Jugendclub gesehen zu haben. Zu Probenbeginn gegen 19.30 Uhr habe ein Verantwortlicher den Übungsraum aufgeschlossen. Dabei war ihm und weiteren hinzukommenden Orchestermitgliedern der fremde Jugendliche im Foyer aufgefallen. Nach Angaben der Probenteilnehmer sei um 20 Uhr noch alles in Ordnung gewesen, eine halbe Stunde später, gegen 20.30 Uhr, habe man dann den Einbruch festgestellt und die Polizei alarmiert.

Die verdächtige Person konnte von einer Zeugin wie folgt beschrieben werden: Ca. 16 bis 18 Jahre alt, ca. 165 bis 170 cm groß, auffallend dünn und schmächtig, braune gegelte Haare, verwahrlostes Äußeres. Er soll eine hellgrau-dunkelgrau gestreifte Wolljacke getragen haben.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, dem Täter oder aber dem Verbleib der Diebesware geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen hat das Einbruchskommissariat K 21/22 der Kasseler Kripo übernommen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: