Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - 84-jähriger nach Irrfahrt aus Bayern in Kassel gestoppt

Kassel (ots) - Ein 84jähriger Mann aus Bad Bocklet, Kreis Bad Kissingen, verließ am gestrigen Nachmittag sein Appartement in einer Pension in Bad Bocklet (Bayern) um seinen PKW beim TÜV zur Hauptuntersuchung vorzustellen. Angehalten wurde her am heutigen Mittag im Stadtgebiet Kassel. In der Zwischenzeit brachte er eine Reise durch Bayern, Hessen und Niedersachen hinter sich, in deren Verlauf er mehrfach andere Verkehrsteilnehmer durch erhebliche Fahrfehler und Beinahe Unfälle auf sich aufmerksam machte. Bereits in den frühen Morgenstunden war es deshalb zu einem Polizeieinsatz in Mittelhessen gekommen, bei dem das Fahrzeug aber nicht angetroffen wurde. Heute Mittag fiel er dann einer Beamtin des Polizeikommissariates Hann. Münden auf, als diese auf dem Weg zum Dienst war. Diese hegte zunächst den Verdacht einer Trunkenheitsfahrt und meldete sich bei hiesiger EZ. Als eine Funkstreife des Reviers Ost das Fahrzeug schließlich stoppte, wurde schnell festgestellt, dass der Rentner zwar nüchtern, aber völlig orientierungslos ist - ohne seine Lage selbst aber zu erfassen. Nach Ermittlungen in Bayern wurden zwar Angehörige in Erfahrung gebracht, diese sind jedoch außerstande, sich um den hilfsbedürftigen Herrn zu kümmern. Daher wurde das Gesundheitsamt eingebunden und eine vorläufige gesetzliche Betreuung erwirkt. Im An-schluss wurde der 84jährige dann einer Klinik zur einstweiligen Beherbergung übergeben. Die vielen Fahrfehler des Herrn werden nun die Fahrerlaubnisbehörde beschäftigen - es bestehen erhebliche Zweifel daran, dass der Mann geeignet ist, weiter am Straßenverkehr teilzunehmen.

Franz Skubski ( Polizeihauptkommissar )

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: