Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfallflucht in der Schenkendorfstraße: Fahrzeugführer streifte vermutlich mit Mercedes geparkten VW-Bus und haute ab

Kassel (ots) - Zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag ereignete sich in der Schenkendorfstraße ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher einen am Fahrbahnrand geparkten weißen VW Bus streifte, ihn dabei nicht unerheblich beschädigte und von der Unfallstelle flüchtete.

Der Besitzer des weißen VW-Busses hatte sein Fahrzeug am Freitagabend gegen 18 Uhr in der Schenkendorfstraße in Höhe der Hausnummer 1 ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Als er am Sonntagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, nach seinem Wagen sah, entdeckte er den Unfallschaden. Nach Angaben der mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel muss der VW-Bus von einem in Richtung Querallee fahrenden Fahrzeug gestreift worden sein. Da die verursachten Schäden waagerecht in einer Höhe von etwa einem Meter und über eine Länge von ca. 3,60 Meter verursacht wurden, war der Unfallflüchtige offenbar mit dem rechten Außenspiegel seines Pkw entlang gestreift. Dabei ist ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro am VW-Bus entstanden.

An der Unfallstelle ist von dem VW-Bus-Besitzer ein Glaseinsatz eines Außenspiegels gefunden worden. Die darauf vermerkte Teilenummer weist auf einen Mercedes hin. Möglicherweise ist der Sachschaden an dem VW-Bus von einem vorbeifahrenden Mercedes verursacht worden. Da solche Spiegeleinsätze in unterschiedlichen Modellen verbaut sind, kann der Fahrzeugtyp nicht genau bestimmt werden.

Die mit den Ermittlungen betraute Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher oder seinem Fahrzeug geben können. Zeugen mögen sich bitte unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: