Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Brand im Rötheweg: Feuer im Keller ausgebrochen - Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Kassel (ots) - In dem Keller eines dreigeschossigen Mehrfamilienwohnhauses am Rötheweg ist heute Morgen, gegen 2 Uhr, ein Feuer ausgebrochen, das glücklicherweise von einer Bewohnerin rechtzeitig bemerkt werden konnte, ohne dass Personen verletzt wurden.

Nach ersten Erkenntnissen der zur Untersuchung der Brandstelle eingesetzten Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats K 11, muss jemand in einem Kellerverschlag des Wohnhauses ein Feuer gelegt haben, andere Brandursachen seien nach Auskunft der Experten auszuschließen. Der Brandstifter gelangte auf ungeklärter Weise in den Keller auf der linken hinteren Gebäudeseite. Nach Angaben der Bewohner seien die Kellerzugänge unverschlossen, die Haustür aber gewöhnlich verschlossen. In dem offenen Lattenverschlag einer Mieterin, in dem unter anderem alte Kartons, Kleidung, Möbel und Styropor gelagert waren, entzündete jemand ein Feuer. Eine Mieterin des Erdgeschosses, die aufgrund der starken Rauchentwicklung sehr zeitnah auf den Kellerbrand aufmerksam wurde, informierte die anderen Hausbewohner, die daraufhin alle unbeschadet das Gebäude verlassen konnten, und alarmierte die Feuerwehr. Der Kasseler Berufsfeuerwehr gelang es nach ihrem Eintreffen, den Brand unter Kontrolle zu bringen. (Sehen Sie auch die heutige Presseinformation der Feuerwehr)

Den beim Brand entstandenen Schaden schätzen die Brandermittler zwischen 5.000 und 10.000 Euro.

Die Ermittler des zuständigen Kommissariats K 11 der Kasseler Kripo suchen nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können. Zeugen mögen sich bitte unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: