Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Fasanenhof - Gottfried-Keller-Straße: Falsche Wasserwerker bei Rentnerehepaar - Trickdiebe ließen Schmuck mitgehen

Kassel (ots) - Ein Rentnerehepaar ist heute Nachmittag etwa gegen 14.25 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls geworden, bei dem die Täter Schmuck mitgehen ließen.

Ein auffällig großer Mann hatte nach Angaben des 88 und 76 Jahre alten Ehepaares zu dieser Zeit an ihrer Wohnungstür an der Gottfried-Keller-Straße im Kasseler Stadtteil Fasanenhof geklingelt. Er gab vor, von den Städtischen Werken zu kommen, und in der Wohnung den Wasserdruck überprüfen zu müssen. Während er die Rentner mit einem Trick ablenkte, sie sollten mit ihm zusammen in der Küche den Wasserfluss des Hahnes überwachen, klaute in der Zwischenzeit offensichtlich sein Komplize den Schmuck aus dem Schlafzimmer. Wie bei diesen Trickdiebstählen üblich, wird der falsche Wasserwerker beim Betreten der Wohnung die Tür nur angelehnt haben, damit sein Mittäter ihm dann unbemerkt in die Räume folgen konnte. Während der vermeintliche Handwerker die Bewohner bewusst in der Küche ablenkte, klaute der Komplize unbemerkt den Schmuck und verschwand wieder aus der Wohnung. Bei den Schmuckgegenständen handelt es sich um zwei goldene Armbanduhren, eine Goldkette, ein Paar goldene Ohrstecker mit Perlen und einige silberne Ringe im Gesamtwert von rund 1.000 Euro.

Erst später stellte das Ehepaar den Diebstahl ihres Schmuckes fest und alarmierte die Vellmarer Polizei.

Der falsche Handwerker wurde wie folgt beschrieben: Ca. 190 cm groß, ca. 25 bis 30 Jahre alt, südländische Aussehen, kurze schwarze Haare. Er soll mit einer hellen Hose und einer dunkelblauen Jacke bekleidet gewesen sein.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen wird das für Trickdiebstähle zuständige Kommissariat K 21/22 der Kasseler Kripo übernehmen.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: