Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Oberzwehren: Beutezug am Schenkelsberg: Unbekannte brachen Autos und Gartenhütten auf; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Bislang unbekannte Täter machten sich in der vergangenen Nacht im Kasseler Stadtteil Oberzwehren rund um den Schenkelsberg an mindestens 9 Pkw und 8 Gartenhütten zu schaffen. Sie erbeuteten Autoradios, Navigationsgeräte und Bargeld sowie in den Autos ab-gelegte Gegenstände und richteten dabei Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro an. Die Kasseler Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Den Angaben der Beamten des Polizeireviers Süd-West zu Folge ereigneten sich fünf Autoaufbrüche in der Heinrich-Pierson-Straße, zwei in der Rengershäuser Straße und jeweils einer in der Jugendheimstraße und Schenkelsbergstraße. Zudem sind bislang acht Aufbrüche von Gartenhütten bekannt. Dabei sind fünf im Kleingartengelände an der Mattenbergstraße, zwei in der Rengershäuser Straße und eine in der Waldmannstraße aufgebrochen worden.

Im Hinblick auf die Lage der Tatorte und unter Berücksichtigung, dass drei Autoschlüssel, die aus einem aufgebrochenen Auto an der Heinrich-Pierson-Straße stammen, auf dem Freisitz eines Hauses an der Waldmannstraße gefunden wurden, verlief der Beutezug der Täter von der Rengershäuser Straße, über die Heinrich-Pierson-Straße bis zum Kleingartengelände an der Mattenbergstraße. Die Taten ereigneten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand zwischen Mitternacht und heute Morgen, 5.30 Uhr. Ein Opfer konnte die Tatzeit näher eingrenzen. Ein Autobesitzer aus der Rengershäuser Straße, dessen A-Klasse-Mercedes mit einer Fernüberwachung ausgestattet ist, erhielt heute Nacht um kurz nach zwei Uhr eine Nachricht über den Einbruch in sein Fahrzeug. Die Nachricht wurde ihm allerdings erst heute Morgen bekannt. Aus seinem Wagen entwendeten die Täter, nachdem sie die Seitenscheibe eingeschlagen hatten, ein mobiles Navi, Tom Tom in einer schwarzen Hülle, ein iPod Touch von Apple und ein Autoradio sowie eine Taschenlampe und Batterien. An einem BMW X 3, der an der Jugendheimstraße abgestellt war, scheiterten die Täter zunächst am einbruchhemmenden Glas der hinteren linken Seitenscheibe. Daraufhin hebelten die Täter die Tür mit massiver Gewalt auf und richteten dabei erheblichen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro an. Schließlich klauten sie ein Handy und drei Parfümflaschen aus dem SUV. In der Heinrich-Pierson-Straße fehlte aus einem aufgebrochenem VW Golf einer 30-Jährigen aus Kassel ein rotes Portemonnaie und eine weiße Sporttasche mit Sportschuhen. Die Täter hatten sich auch hier über die Seitenscheibe Zutritt zum Wagen verschafft. Der genaue Schadensumfang ist noch nicht abschließend geklärt, insbesondere den Stehlschaden bei den Gartenhüttenaufbrüchen konnten die Opfer noch nicht endgültig feststellen.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel geführt. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: