Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Unfallflucht in Niederkaufungen: Geparkter weißer Skoda Octavia möglicherweise von Lkw beschädigt - Fahrer flüchtete

Kassel (ots) - Die Unfallfluchtgruppe sucht nach Zeugen, die Angaben zu einem Unfallverursacher machen können, der im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen einen im Bettenhäuser Weg geparkten weißen Skoda Octavia beschädigt hatte und von der Unfallstelle geflüchtet war.

Der 36-jährige Fahrer des weißen Skoda mit den amtlichen HMÜ-Kennzeichen für Hannoversch Münden hatte am Montagabend gegen 18.30 Uhr den Pkw im Bettenhäuser Weg entgegen der Fahrtrichtung kurz vor der Einmündung zum Farmerweg geparkt. Als er am Dienstagmorgen um 6.45 Uhr zu seinem Auto kam, stellte er deutliche Unfallspuren an seinem Wagen fest. Die hintere rechte Tür und der rechte Kotflügel waren eingedellt und zerkratzt, die hintere Beleuchtung beschädigt. Aufgrund der Spurenlage halten die die Verkehrsstrafanzeige aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost für möglich, dass den Unfall ein Lkw-Fahrer verursacht haben könnte. Denkbar wäre in diesem Zusammenhang, dass der Unfallverursacher gegebenenfalls mit einem Sattelzug im Bettenhäuser Weg unterwegs war und beim Linkseinbiegen in den Farmerweg den Pkw durch den ausschwenkenden Sattelauflieger beschädigt haben könnte. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, war der Verursacher geflüchtet. Den entstandenen Schaden an der rechten Autoseite schätzen sie auf rund 2.500 Euro.

Nach Angaben der mit der Sachbearbeitung betrauten Unfallfluchtgruppe wird der Bettenhäuser Weg stark befahren, da er als Schleichweg vom Forstbachweg zum Gewerbegebiet Papierfabrik genutzt werde. Daher hoffen die Ermittler zur Klärung der Unfallflucht auf Hinweise von Zeugen, die möglicherweise Angaben zum Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: