Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wahlershausen: Unfall: 57 Jahre alte Autofahrerin verletzt; 13.500 Euro Schaden - Druseltalstraße stadtauswärts ca. 90 Minuten gesperrt

Kassel (ots) - Gestern Nachmittag ereignete sich im Kreuzungsbereich der Druseltalstraße / Heinrich-Schütz-Allee ein Verkehrsunfall, bei dem eine 57 Jahre alte Autofahrerin aus Habichtswald verletzt wurde und etwa 13.500 Euro Sachschaden entstanden war. Auf Grund der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Druseltalstraße stadtauswärts für ca. eineinhalb Stunden gesperrt.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichteten, war die 57-Jährige gegen 15.35 Uhr mit ihrem Wagen auf der Baunsbergstraße in Richtung Druseltalstraße unterwegs und fuhr im Kreuzungsbereich nach links in Richtung Wehlheiden. Dabei beachtete sie nicht den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 42-Jährigen aus Kassel, der von der Heinrich-Schütz-Allee geradeaus in die Baunsbergstraße fuhr. Es krachte im Kreuzungsbereich mit der Folge, dass die Frau verletzt wurde und von einem Rettungswagen mit Nackenbeschwerden in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden musste. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Den Frontschaden am BMW des Kasselers schätzten die Beamten auf etwa 7.500 Euro, den Frontschaden am Audi der Habichtswälderin auf ca. 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Da Öl und Kühlerflüssigkeit aus einem der Pkw auf die Straße floss, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Feuerwehr streute die Fahrbahn zunächst ab, das Abschleppunternehmen reinigte letztendlich die Straße. Auf Grund der Arbeiten mussten die beiden stadtauswärtsführenden Fahrstreifen der Druseltalstraße im Kreuzungsbereich von 15.40 Uhr - 17.05 Uhr gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: