Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wesertor
Fuldatalstraße: Unfallflucht: Fußgängerin mit Fahrrad von Pkw erfasst; Fahrer/in fuhr einfach weiter

Kassel (ots) - Die Unfallfluchtgruppe der Kasseler Verkehrsinspektion sucht nach dem/der Fahrer/in eines hellen Autos, mit dem am vergangenen Samstag ein Unfall in der Fuldatalstraße in Höhe der Hausnummer 10 verursacht worden war. Der Wagen hatte eine 49-jährige Fußgängerin, die ihr Fahrrad über eine Fußgängerfurt schob, erfasst und verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle.

Die 49-Jährige aus Kassel, die gegen 6 Uhr auf dem Weg zur Arbeit war, schob ihr Fahrrad über die Fußgängerampel an der Fuldatalstraße, Einmündung Ostring. Sie lief dabei von der Ihringshäuser Straße kommend in Richtung Franzgraben. Ihren Angaben zu Folge war sie bei Grün unterwegs. Ein/e bislang unbekannte/r Fahrer/in eines Pkw fuhr auf der Fuldatalstraße von der Weserspitze kommend in Richtung Wolfsanger, missachtete offenbar die für sie/ihn rot zeigende Ampel und touchierte die 49-Jährige Fußgängerin, die auf Grund des Anstoßes zu Boden stürzte. Wie die Fußgängerin später bei der Polizei aussagte, habe der Wagen nach dem Unfall die Fahrt verlangsamt, sei dann allerdings wieder schneller geworden und fuhr davon. Die 49-Jährige setzte zunächst ihren Weg zur Arbeit fort. Auf Grund der Beschädigung am Fahrrad musste sie dieses schieben. Mit Schmerzen im Knie und Schwindelgefühlen suchte sie später ein Kasseler Krankenhaus auf.

Zum Unfallflüchtigen konnte das Opfer nur vage Hinweise zum Fahrzeug geben, bei dem es sich um einen hellen Pkw gehandelt haben soll.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe suchen nach Zeugen, die Hinweise zu dem/der Unfallverursacher/in oder dessen/deren Fahrzeug geben können. Zeugen mögen sich bitte unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: