Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Innenstadt: Ertappter Ladendieb wehrte sich: 34-Jähriger muss sich wegen räuberischen Diebstahl verantworten

Kassel (ots) - Gegen einen 34 Jahre alten Mann aus Kassel ermitteln seit gestern die Beamten des Polizeireviers Mitte wegen räuberischen Diebstahls. Der Mann war gestern gegen 14.45 Uhr von Ladendetektiven beim Diebstahl einer hochwertigen Jeanshose in einem Bekleidungsgeschäft am Königsplatz ertappt worden. Als die Detektive ihn vor dem Geschäft ansprachen, flüchtete der Dieb zunächst, konnte aber nach wenigen Metern Verfolgung wieder vorläufig festgenommen werden. Trotz Gegenwehr gelang es den Täter zu bändigen und der Polizei zu übergeben.

Täter schlug um sich

Den Zeugenangaben zu Folge beobachteten sie den Mann beim Verlassen der Anprobekabine, ohne ein Bekleidungsstück in der Hand zu haben. In der Kabine war von anprobierter Kleidung ebenfalls nichts zu sehen, dafür aber eine Diebstahlsicherung und ein Preisetikett. Die Zeugen eilten dem Mann nach und stellten ihn vor dem Geschäft. Der offenbar ertappte Dieb gab Fersengeld, die Flucht gelang allerdings nur kurz. Erneuten packten die Detektive zu und hatten mit dem um sich schlagenden Mann alle Hände voll zu tun. Nachdem er seine offenbar aussichtslose Lage erkannte, übergab er die Beute, eine unter dem Hosenbund zusammengerollt versteckte Jeanshose, an die Detektive. Zurück im Geschäft übergaben sie den 34-Jährigen der zwischenzeitlich alarmierten Funkstreife des Polizeireviers Mitte.

Ermittlungen wegen weiterer Tat

Die Beamten fanden bei der Durchsuchung des 34-Jährigen eine Zange, mit der er offenbar die Diebstahlsicherung von der Hose entfernt hatte. Zudem erhielten die Beamten noch am Tatort Hinweise, dass der 34-Jährige auch für einen Ladendiebstahl im November des letzten Jahres in Frage kommt. Diesbezüglich ermitteln nun die Beamten wegen Ladendiebstahl. In Bezug auf die neue Tat sogar wegen dem Verdacht des räuberischen Diebstahls, da er sich gegen seine vorläufige Festnahme wehrte, um vermutlich im Besitz der Beute zu bleiben.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: