Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Hofgeismar: Tatverdächtiger auf frischer Tat im Außenlager eines Baumarktes festgenommen

Kassel (ots) - Ein 30 Jahre alter Mann aus Grebenstein, der in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten ist, konnte in der vergangenen Nacht, gegen kurz vor 2 Uhr, von Beamten der Polizeistation Hofgeismar in einem Außenlager eines Baumarktes an der Industriestraße festgenommen werden. Der Mann steht im Verdacht, Waren, die im umzäunten Außenbereich deponiert waren, für den Abtransport bereit gestellt zu haben. Die Höhe seiner Beute ist noch nicht abschließend geklärt.

Zeugen alarmierten gegen 1.30 Uhr die Polizei in Hofgeismar und meldeten einen Mann, der sich im eingefriedeten Außengelände des Baumarktes in verdächtiger Weise an den dortigen Waren zu schaffen machte.

Die sofort am Tatort eingesetzten Funkstreifen der Hofgeismarer Station umstellten das Gelände und durchsuchten das Außenlager. Zunächst wurden sie auf eine abgelegte Jacke aufmerksam, anschließend auf deren Besitzer. Der Tatverdächtige hatte noch versucht, sich in einem offenen Container zu verstecken, war aber von den Beamten entdeckt und festgenommen worden. Die Jacke hatte er offenbar zuvor ausgezogen, da der Transport der Beute ihn zum Schwitzen brachte. Bei der Spurensuche am Tatort stellten die Beamten insgesamt sieben Heizkörper fest, die der Täter offenbar zum Abtransport bereitgestellt hatte. Ob weiteres Diebesgut abhanden gekommen ist, wird derzeit geprüft.

Der festgenommene Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter. Er ist bereits wegen einer Vielzahl von Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten. Nun muss er sich in einem weiteren Fall wegen dem Verdacht des schweren Diebstahls verantworten. Zudem prüfen die Beamten der mit der Sachbearbeitung betrauten Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofgeismar, ob der 30-Jährige für weitere Einbrüche in Frage kommt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: