Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Gemeinsame Presserklärung des Polizeipräsidiums Nordhessen und der Kasseler Staatsanwaltschaft Kassel: Festnahme nach wiederholtem Kellereinbruch: 43-jähriger Kasseler in Haft

Kassel (ots) - Am Samstagabend wurde zum wiederholten Male ein 43-Jähriger aus Kassel bei einem versuchten Kellereinbruch auf frischer Tat vorläufig festgenommen. Er wurde auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft am Sonntag einem Bereitschaftsrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt, der einen Haftbefehl gegen den 43-Jährigen ausstellte. Der Tatverdächtige sitzt seit dem in der Justizvollzugsanstalt in der Kasseler Theodor-Fliedner-Straße.

Der 43-Jährige wurde am Samstagabend gegen 19.35 Uhr von Zeugen in einem aufgebrochenen Kellerraum einer Gaststätte in der Kasseler Innenstadt, Am Entenanger angetroffen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Überprüfung der am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte ergab, dass ein weiterer Kellerraum im selben Objekt und weitere Kellerverschläge einer Gaststätte im Nachbargebäude aufgebrochen worden waren. Der Tatverdächtige, der in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Kellereinbrüchen und anderer Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten ist, musste die Beamten zunächst zur Dienststelle begleiten und im Polizeigewahrsam auf seine Vorführung warten.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Kellereinbruchs und weiterer, zurückliegender Taten, werden von der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte geführt und dauern an.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

Dr. Götz Wied Pressesprecher der StA Tel.: 0561/912-2762

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: