Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Laubenbesitzer überraschte Dieb auf frischer Tat: Festnahme nach Fahndung vor der Wohnung

Kassel (ots) - Ein Laubenbesitzer im Kleingartenverein Möncheberg an der Friedrichsbrücker Straße in Kassel überraschte am heute Morgen auf seiner Parzelle einen Dieb, der offenbar gerade einen auf dem Grundstück gelagerten Satz Autoreifen klauen wollte. Der mutmaßliche Dieb konnte zunächst flüchten, wurde wenig später aber von einer Zivilstreife des Polizeireviers Nord an seiner Anschrift in der Holländischen Straße in Kassel vorläufig festgenommen.

Dem verhinderten Dieb war zum Verhängnis geworden, dass er zum Abtransport der Beute einen Motorroller mit einem kleinen Anhänger direkt an der Parzelle des 54-jährigen Laubenbesitzers geparkt hatte. Als dieser heute Morgen um 7:20 Uhr aufs Gelände kam, lagen bereits zwei seiner Autoreifen in dem Anhänger. Als der Langfinger den Mann sah, gab er Fersengeld, rannte durchs Gelände davon und war zunächst verschwunden. Das Versicherungskennzeichen des Rollers führte die ermittelnden Beamten des Polizeireviers Nord aber schnell auf seine Spur. Wenig später traf der 41-jährige Tatverdächtige an der Wohnung ein und wurde vorläufig festgenommen. In seinen Hosentaschen fand sich auch der Zündschlüssel für den Motorroller. In seiner Vernehmung mit Dolmetscher gab der Mann schließlich zu, auf dem Gelände des Kleingartenvereins heute Morgen auf der Suche nach Schrott gewesen zu sein, den er zu Geld habe machen wollen. Dabei habe er die Reifen entdeckt. Ihm sei beim Verladen sehr wohl bewusst gewesen, dass sie nicht für den Schrott bestimmt waren und er im Begriff war, einen Diebstahl zu begehen. Neben einer Anzeige wegen Diebstahls erwartet den 41-Jährigen jetzt auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, denn er hat keinen Führerschein.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: