Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Baunatal - Großenritte: Angeblicher Jackenhändler entriss 84-Jährigem Bargeld in dessen Wohnung

Kassel (ots) - Am Dienstagmorgen wurde ein 84 Jahre alter Mann aus Großenritte Opfer eines Trickdiebstahls bzw. eines Raubes durch einen angeblichen Jackenhändler.

Der Rentner war heute Morgen gegen 10.30 Uhr im Holzweg in Großenritte unterwegs. Neben ihm hielt plötzlich ein Fahrzeug an, dessen Fahrer, ein südländisch aussehender Mann, ihn ansprach und erklärte ein früherer Arbeitskollege zu sein. Als der Fahrer dem 84-Jährigen anbot, ihn nach Hause zu bringen, setzte sich der Rentner zu dem Mann ins Auto und dirigierte ihn vor das Wohnhaus. Beide seien daraufhin ausgestiegen und der Unbekannte folgte dem 84-Jährigen bis in die Wohnung, wo sich auch die Ehefrau des 84-Jährigen aufhielt. Der angebliche Arbeitskollege habe dann drei Jacken für insgesamt 1.000 Euro zum Verkauf angeboten. Als der Rentner sich nicht auf den Handel einlassen wollte, ging der dubiose Jackenhändler mit dem Kaufpreis auf 500 Euro runter. Der 84-Jährige holte daraufhin sein Bargeld in Höhe von 300 Euro hervor und hielt die Scheine in der Hand. In diesem Moment mischte sich die Ehefrau ein und verwies den Mann mit dem Hinweis, die Polizei einzuschalten, der Wohnung. Der mutmaßliche Jackenhändler riss augenblicklich dem 84-Jährigen die Scheine aus der Hand und flüchtete aus der Wohnung. Die drei minderwertigen Jacken ließ er in der Wohnung zurück.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 165 cm groß, ca. 55-60 Jahre alt, schlank, kurze, braune Haare, südländisches Aussehen, sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Er soll mit einer karierten Jacke bekleidet gewesen sein und einen braunen Hut auf dem Kopf getragen haben.

Bei seinem Auto könnte es sich um einen Mittelklassewagen in heller Farbe gehandelt haben. In dem Kennzeichen könnte sich ein "E" befunden haben.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, zum Täter oder zum Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das Polizeireviers Süd-West in Baunatal.

Sabine Knöll Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: