Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Wolfhagen: Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer

Kassel (ots) - Am Samstagabend wurde ein 62-jähriger Taxifahrer aus Wolfhagen Opfer eines versuchten Raubüberfalls.

Nachdem der Taxifahrer gegen 22:45 Uhr telefonisch von einer weiblichen Person in die Lynkerstraße in Wolfhagen bestellt wurde, dort pünktlich um 23:00 Uhr eintraf aber keinen Fahrgast finden konnte, fuhr er zunächst weiter.

Kurze Zeit später erhielt der Taxifahrer wiederum von derselben weiblichen Person einen Anruf, die ihn für 23.10 Uhr in die Danziger Straße 1 bestellte. Beide Anrufe erfolgten mit unterdrückter Rufnummer.

Als der 62-Jährige nun pünktlich in der Danziger Straße erschien, wurde er von zwei männlichen Personen erwartet. Der Taxifahrer hielt an, öffnete die Fahrertür und wollte sich nach dem Fahrtziel erkundigen. In diesem Augenblick begaben sich die nun vermummten Männer, einer hatte sich die Kapuze tief ins Gesicht gezogen, der andere hielt sich ein Tuch vors Gesicht, zu ihm, bedrohten ihn mit einer Handfeuerwaffe und forderten sein Geld.

Der Taxifahrer schloss daraufhin beherzt seine Fahrertür wieder zu und flüchtete mit seinem Taxi über die Danziger Straße in Richtung Pommernstraße. Beim Wegfahrer sah er noch, wie sich die beiden Täter in Richtung Siegelweg/Friedensstraße entfernten.

Nach Angaben des 62-Jährigen waren beide Täter etwa im Alter von Mitte zwanzig, beide waren dunkel gekleidet, einer mit Kapuzenpulli. Beide Männer waren zwischen 1,70m und 1,75m groß und schlank. Sie sprachen mit osteuropäischem Akzent.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den beiden Räubern oder der weiblichen Anruferin geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen werden vom Kommissariat K 35 geführt.

Dirk Bartoldus, Polizeihauptkommissar

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: