Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein

WSP-SH: Unfall mit Personenschaden

Kiel (ots) - Am heutigen Tag, gegen 11:00 Uhr,kam es beim Beladen der RoRo - Fähre MS "Botnia Seaways", Hhf: Klaipeda/Litauen, IMO:9192129, im Ostuferhafen Kiel zu einem Unfall mit Personenschaden. Der Fahrer eines Tugmasters beförderte einen mit einem 40ft Container beladenen Mafi - Hafentrailer im Schiebebetrieb an den vorgesehenen Stauplatz im Laderaum des Schiffes. Ein 29jähriger Mitarbeiter der Stauerei wurde dabei von dem Fahrzeug erfasst und mitgeschleift. Dabei erlitt die Person lebensgefährliche Verletzungen im Bauch- und Unterleibsbereich. Sie wurde in die Zentrale Notaufnahme der Uniklinik Kiel gebracht. Der unter Schock stehende Fahrer und die Beladungscrew wurden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Die Ermittlungen zur Unfallursache durch das Wasserschutzpolizeirevier Kiel dauern an.

ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - 
Wasserschutzpolizei

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 

Rückfragen bitte an:

Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Abt. 4
Wasserschutzpolizeirevier Kiel
Prävention und Öffentlichkeitsarbeit
Frank Otte
Telefon: 0431/160-1605 od. 1610
Fax: 0431/160-1609
E-Mail: Kiel.WSPRv@polizei.landsh.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: