Polizei Mettmann

POL-ME: Schwerer Verkehrsunfall - Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1702045

POL-ME: Schwerer Verkehrsunfall - Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1702045
Symbolbild

Mettmann (ots) - Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, dem 07.02.2017, gegen 10:40 Uhr, im Kreuzungsbereich der Jägerhofstraße / Am Rosenkothen in Ratingen-Tiefenbroich ereignete. Der 37-jährige Fahrer eines Fiat-Ducato befuhr die Straße "Am Roten Kreuz" und beabsichtigte, den o.g. Kreuzungsbereich in Richtung "Am Rosenkothen" zu passieren. Dabei kollidierte der Fiat-Fahrer mit dem Renault einer 81-jährigen Ratingerin, die den Kreuzungsbereich aus Richtung Jägerhofstraße kommend, in Richtung Jägerhofstraße passieren wollte. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden sowohl der 37-jährige Fiat-Ducato-Fahrer als auch die 81-jährige Renault-Fahrerin leicht verletzt und mussten anschließend in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 4000,- Euro.

Vor Ort konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden, welcher der beiden Beteiligten bei Rotlicht der für ihn geltenden Ampel in den Kreuzungsbereich fuhr. Zeugen, die diesbezügliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann
Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: