Polizei Mettmann

POL-ME: Fahrzeugaufbrüche in Serie - Mettmann - 1610086

POL-ME: Fahrzeugaufbrüche in Serie - Mettmann - 1610086
Symbolbild: Geklautes Navigationsgerät aus VW Passat

Mettmann (ots) - In der Nacht vom Dienstagabend des 18.10., 20.30 Uhr, bis zum Mittwochmorgen des 19.10.2016, 07.00 Uhr, kam es überwiegend im südlichen Bereich der Kreisstadt Mettmann gleich zu mehreren Fahrzeugaufbrüchen, bei denen ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter die Fensterscheiben geparkter Fahrzeuge zertrümmerten, um an die darin fest eingebauten Navigationsgeräte zu gelangen. Bisher wurden der Polizei insgesamt fünf solcher Taten angezeigt. Betroffen von der Serie waren ein PKW VW Passat und ein VW Tiguan auf der Straße Kleine Schmalt, ein VW Golf auf der Elberfelder Straße und zwei VW Passat auf der Haydnstraße. Bei einem der Wagen auf der Haydnstraße wurde die Tat allerdings nicht vollendet. Das Navigationsgerät verblieb aus unbekanntem Grund im Fahrzeug, zurück blieb aber auch eine zerstörte Scheibe.

Der insgesamt entstandene Beute- und Sachschaden der bislang bekannten Straftaten dieser Serie beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 9.000,- Euro.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die unbekannten Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden in allen Fällen veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6310, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann
Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: