Polizei Mettmann

POL-ME: 10-jähriges Mädchen rennt auf die Straße - schwer verletzt - Ratingen - 1609052

Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Donnerstag, dem 08.09.2016, gegen 16:05 Uhr, wurde an der Bahnhofstraße in Ratingen-Hösel ein 10-jähriges Mädchen von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Nach Angaben von Zeugen rannte das Kind, in Höhe der Hausnummer 118, plötzlich und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten auf die Fahrbahn. Augenscheinlich wollte das Mädchen die Straße überqueren, um zu ihren wartenden Freundinnen zu gelangen. Der 25-jährige Fahrer eines weißen Transporters, der mit seinem Fahrzeug in Richtung Essener Straße unterwegs war, hatte keine Chance den Zusammenstoß zu verhindern. Das Kind wurde von der Front des Transporters erfasst, zu Boden geworfen und dabei schwer verletzt. Es wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend, in Begleitung der Mutter, mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Mädchen besteht keine Lebensgefahr. Der 25-Jährige Fahrer des Transporters erlitt einen Schock. An dem Transporter entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800,- Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bahnhofstraße ca. eine halbe Stunde gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: