Polizei Mettmann

POL-ME: Schwer verletzt nach Küchenbrand - Heiligenhaus - 1609017

.

Mettmann (ots) - Am Samstagabend, 03.09.2016, gegen 21.42 Uhr kam es auf der Tersteegenstraße zu einem Küchenbrand in einer Dachgeschosswohnung. In der Wohnung einer 68-jährigen Bewohnerin entstand aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand bei Küchenarbeiten am Herd. Die Flammen griffen sofort auf die darüber befindlichen Hängeschränke über und entzündeten diese. Die Bewohnerin versuchte noch den Brand mit einer Decke zu löschen. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand unter Atemschutz schnell gelöscht werden. Glücklicherweise entstand kein Gebäudeschaden, lediglich Wände wurden verrußt. Die Kücheneinrichtung wurde jedoch zerstört. Die Bewohnerin wurde bei den Löschversuchen verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Kriminalpolizei in Mettmann erhielt Kenntnis und übernahm die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: