Polizei Mettmann

POL-ME: Linienbus beworfen - Erkrath - 1608039

POL-ME: Linienbus beworfen - Erkrath - 1608039
Symbolbild: Die Direktion Verkehr ermittelt in Erkrath nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 08.08.2016, gegen 23:20 Uhr, kam es auf der Sandheider Straße in Erkrath- Hochdahl zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Dabei wurde ein Linienbus von Unbekannten mit einem Gegenstand beworfen, wodurch eine Fensterscheibe des Fahrzeuges splitterte und erheblich beschädigt wurde. Nach Angaben des Busfahrers befuhr dieser mit seinem Fahrzeug, welches zur Tatzeit noch mit Fahrgästen besetzt war, die Sandheider Straße in Richtung Schildsheider Straße auf der vorgeschriebenen Fahrplanroute. Als er in die Schildsheider Straße abbog, vernahm er plötzlich einen lauten Knall und stellte anschließend die zerstörte Scheibe fest. Glücklicherweise wurden bei dem Vorfall keine Personen verletzt. Nach ersten Ermittlungen lassen Spuren darauf schließen, dass Unbekannte vermutlich einen Stein als Wurfgeschoss benutzt hatten.

Bisher liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon: 02104/ 9480-6450, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: