Polizei Mettmann

POL-ME: 28- Jähriger in Heiligenhaus beraubt - Heiligenhaus - 1608016

Symbolbild: Fahndung nach drei unbekannten Straftätern

Mettmann (ots) - Bereits am Mittwochnachmittag des 03.08.2016 kam es in Heiligenhaus zu einem Raubdelikt, welches der örtlichen Polizei jedoch erst am nächsten Tag angezeigt wurde. Nach Angaben eines 28- jährigen Mannes aus Heiligenhaus hielt er sich, gegen 17:00- 17:30 Uhr, auf der Danziger Straße in Höhe der Hausnummer 6 auf, als sich ihm plötzlich drei unbekannte männliche Personen von hinten näherten. Die Unbekannten bedrängten ihn körperlich und drückten ihn gegen einen Hauseingang. Dabei hielten zwei Männer den 28-Jährigen fest, während der dritte Komplize die Taschen des Mannes leerte und ihm anschließend sein Mobiltelefon, die Geldbörse mit Bargeld sowie einen Schlüsselbund entwendete. Nach der Tat entfernte sich das Trio in Richtung eines nahegelegenen Parks.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. und 2. Person:

   -	25-26 Jahre alt 
   -	ca. 190 cm groß 
   -	südländisches Aussehen 
   -	normale Statur 
   -	schwarze kurze Haare 
   -	ausrasierte Bartkonturen 

3. Person:

   -	Ca.25-26 Jahre alt 
   -	ca. 180 cm 
   -	südländisches Aussehen 
   -	normale Statur 
   -	schwarze kurze Haare 

Bisher liegen der Heiligenhauser Polizei noch keine konkreten Hinweise auf die drei Straftäter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon: 02056/ 9312-6150, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: