Polizei Mettmann

POL-ME: Durch ein Insekt abgelenkt und von der Straße gekommen - Velbert - 1607108

Hoher Sachschaden, aber nur leichter Personenschaden nach schwerer Kollision

Mettmann (ots) - Am Freitagmorgen des 22.07.2016, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein 76-jähriger Mann aus Velbert, mit seinem roten PKW Opel Mokka, die Bleibergstraße in Velbert, aus Richtung Velbert-Mitte kommend, talwärts in Fahrtrichtung Langenberg. Weil er nach eigenen Angaben während der Fahrt nach einem Insekt schlug, welches sich in seinem Fahrzeuginnenraum befand, war er einen nur kurzen Augenblick so abgelenkt, dass er die Kontrolle über den Geländewagen verlor. Deswegen geriet der Wagen in Höhe des Hauses 159 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen einen dort geparkten schwarzen Peugeot 207 SW Kombi aus dem Lahn-Dill-Kreis. Durch die große Wucht des Zusammenpralls wurde der Peugeot noch in einen Metallzaun neben dem Gebäude geschoben und zerquetschte dabei auch eine Mülltonne. Der Fahrer des Opels wurde beim Unfall nur leicht verletzt und vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt - ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.

Der beim Unfall entstandene Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 20.000,- Euro. Der nicht mehr fahrbereite Opel Mokka wurde von einem örtlichen geborgen und abgeschleppt.

Für die Dauer erster Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Bleibergstraße für nur kurze Zeit komplett, anschließend mit verkehrsregelnden Maßnahmen der Polizei einspurig gesperrt. Dadurch kam es insgesamt nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: