Polizei Mettmann

POL-ME: 2,2 Promille - Monheim am Rhein - 1606093

POL-ME: 2,2 Promille - Monheim am Rhein - 1606093
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Freitag, dem 17.06.2016, gegen 00:50 Uhr, bemerkten zwei aufmerksame Zeugen einen weißen Ford Transit, der die Weddinger Straße in Monheim in Schlangenlinien befuhr. Die Zeugen "verfolgten" mit ihrem Pkw den Transporter. Während der Nachfahrt über die Dahlemer Straße beobachteten die beiden Männer, wie der Ford immer wieder auf den Gehweg fuhr und dabei fast mit einer älteren Dame kollidierte. Nur durch Glück wurde die Fußgängerin nicht erfasst und blieb augenscheinlich unverletzt. An der Friedenauer Straße beendete der 35-jährige Fahrer schließlich seine Fahrt und parkte den Ford Transit ordnungsgemäß in einer Parklücke ein. Die beiden männlichen Zeugen sprachen den stark torkelnden und lallenden Mann auf sein Verhalten an und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei an der Örtlichkeit fest. Die Beamten führten einen Alkoholtest bei dem 35-Jährigen durch. Dieser ergab einen Wert von 2,2 Promille. Die Polizisten brachten den Ford-Fahrer daraufhin zur Wache nach Monheim, wo ihm die fällige Blutprobe entnommen wurde. Da der stark alkoholisierte Mann sich während der polizeilichen Maßnahmen "hoch" aggressiv zeigte und die Beamten sogar angriff, wurde er anschließend in Gewahrsam genommen. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Beamten bitten die bislang unbekannte ältere Dame, sich unter der Telefonnummer 02173 / 9594-6550 (Wache Monheim) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: