Polizei Mettmann

POL-ME: 79-jährige Rentnerin beraubt - Ratingen - 1606091

Wer kennt den Täter?

Mettmann (ots) - Am Donnerstag, dem 16.06.2016 ereignete sich gegen 15:00Uhr in Ratingen auf der Breslauer Straße ein Raubdelikt zum Nachteil einer 79-jährigen Rentnerin. Die Geschädigte teilte mit, dass sie das Haus, in dem sich ihre Wohnung befindet, betreten wollte, als ihr eine männliche Person aufgefallen sei, die an den Klingelschildern stand und scheinbar nach einem Namen suchte. Sie habe ihn gefragt, ob er auch ins Haus wolle, was er bejahte und ihr daraufhin ins Haus gefolgt sei. Sie habe sich dann in den Raum der Briefkästen begeben und ihren Briefkasten geöffnet. Plötzlich habe der Mann unmittelbar hinter ihr gestanden und ihr eine Kette vom Hals gerissen. Bei diesem Entreißen wurde die Rentnerin leicht verletzt, bedurfte aber keiner ärztlichen Betreuung. Zeugen, die den Täter haben weglaufen sehen, beschreiben diesen wie folgt: ca. 170 - 175 cm groß untersetzte Figur schwarzes, sehr dichtes Haar, halblang, normale Frisur (kein Undercut o. ä.) Oberbekleidung: weinrotes Polohemd

Angaben zu Hose und Schuhen waren nicht möglich. Die Person soll nach Angaben der Zeugen von der ethnischen Herkunft definitiv kein Mitteleuropäer sein, sondern dem vorderasiatischen, bzw. arabischen Raum entstammen.

Bei der geraubten Halskette handelt es sich um eine goldene Halskette mit einem Katzenanhänger.

Die Polizei Ratingen sucht weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und ggf. weitere Angaben zum Täter machen können. Zeugen werden gebeten sich unter der Ratinger Rufnummer 02102 / 9981 - 6210 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: