POL-ME: Zweiradfahrer gestürzt und schwer verletzt - Langenfeld - 1603109

POL-ME: Zweiradfahrer gestürzt und schwer verletzt - Langenfeld - 1603109
Symbolbild: Rettungswagen im Einsatz

Mettmann (ots) - Am Freitagnachmittag des 18.03.2016, gegen 14.45 Uhr, kam es an der Carl-Leverkus-Straße, Einmündung Helmholtzstraße in Langenfeld, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 47-jähriger Mann aus Düsseldorf hatte mit seinem roten Kleinkraftrad der Marke Kwang Yang die durch Rechts-vor-Links-Regelung bevorrechtigte Helmholtzstraße befahren. An der Einmündung Carl-Leverkus-Straße glaubte er, dass ihm der von links kommende 58-jährige Fahrer eines LKW Mercedes Vito die Vorfahrt nehmen würde. Der Zweiradfahrer führte eine Notbremsung durch und verlor auf schlechtem Fahrbahnbelag die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass ihn ein angeforderter Rettungswagen in ein Krankenhaus bringen musste, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. An seinem Zweirad entstand nur geringer Sachschaden beim Sturz.

Nach Angaben des LKW-Fahrers hatte dieser rechtzeitig vor der Einmündung abgebremst und sein Fahrzeug gestoppt. Eine Vorfahrtsverletzung schloss der 58-jährige Solinger aus.

Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6510.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: