Polizei Mettmann

POL-ME: Drei schwer verletzte Personen nach Verkehrsunfall - Langenfeld - 1602031

Mettmann (ots) - Am 04.02.2016 kam es gegen 16.32 Uhr auf der Kaiserstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Hildener befuhr mit seinem Pkw Lancia die Kaiserstraße in Fahrtrichtung Langenfeld und kam vermutlich aufgrund eines akuten internistischen Notfalls mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Dadurch bedingt konnte er das Fahrzeug auch nicht mehr abbremsen. Erst an einem Baum auf dem Parkstreifen in Höhe des Hauses 59 kam der Lancia schließlich zum Stillstand. Dabei wurde noch ein entgegenkommender Ford einer 50-jährigen Langenfelderin leicht beschädigt. Ein geparkter dritter Pkw wurde noch durch umherfliegende Fahrzeugteile leicht beschädigt. In dem Lancia wurden auch noch zwei Mitfahrer (73 Jahre/m und 63 Jahre/w) schwer verletzt. Alle Verletzten wurden umliegenden Krankenhäusern zur stationären Behandlung zugeführt. Für die Dauer von 90 Minuten waren Absperrmaßnahmen auf der Kaiserstraße notwendig. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8300,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann
Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: