POL-ME: In den Gegenverkehr geraten - Velbert - 1601108

POL-ME: In den Gegenverkehr geraten - Velbert - 1601108
Kreiskarte Velbert

Mettmann (ots) - Am Sonntag, dem 24.01.2016, um 13:10 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Mann mit einem Pkw Audi die Panner Straße in Velbert- Langenberg in Fahrtrichtung des Tunnels Langenberg. Aus bisher unbekannter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug im Kreuzungsbereich der Panner Straße/ Donnerstraße/ Dr. Hans- Karl- Glinz Straße nach links von seinem Fahrstreifen ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß der Audi gegen zwei stehende Pkw Toyota und Suzuki, die jeweils auf dem Geradeaus- und Linksabbiegerfahrstreifen der Dr. Hans- Karl- Glinz- Straße in Fahrtrichtung Panner Straße standen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw Suzuki nach hinten geschleudert und prallte dort noch mit einem auf dem rechten Geradeausstreifen der Dr. Hans- Karl- Glinz- Straße stehenden Pkw VW Golf zusammen.

Bei der Kollision wurden die 56- jährige Fahrerin des Toyotas und die 55- jährige Fahrerin des Suzukis leicht verletzt.

Die Fahrzeuge Audi, Suzuki und VW waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war der Tunnel Langenberg in der Zeit von 13:15-15:00 Uhr beidseitig für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 38.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: