POL-ME: Ein neues Dienstgebäude für die Polizei - Velbert - 1601091

POL-ME: Ein neues Dienstgebäude für die Polizei - Velbert - 1601091
Symbolbild: Velbert im Kreis Mettmann

Mettmann (ots) - Die Kreispolizeibehörde Mettmann sucht einen Investor, der nach den Erfordernissen der Polizei ein geeignetes Gebäude für die örtliche Polizeiwache und das Kriminalkommissariat in Velbert zur Verfügung stellen kann.

Da die derzeitige Liegenschaft an der Nedderstraße 52 nicht mehr den heutigen Anforderungen an ein modernes Polizeigebäude entspricht, hat das Land Nordrhein-Westfalen Haushaltsmittel zur Anmietung neuer Räumlichkeiten bewilligt. Angestrebt wird eine Anmietung ab dem Jahr 2018 über eine Laufzeit von 15 Jahren mit der Option, den Mietvertrag um weitere fünf Jahre verlängern zu können.

Damit ein geeigneter Vermieter gefunden werden kann, wird in der ersten Jahreshälfte 2016 ein europaweites Ausschreibungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Dabei ist nicht entscheidend, ob ein bereits bestehendes Gebäude den Erfordernissen der Polizei entsprechend umgebaut oder ein Neubau errichtet wird. Vielmehr müssen Vorgaben erfüllt werden, die an ein modernes Polizeigebäude zu stellen sind. Dazu zählen u. a. ein einsatztaktisch optimaler Standort, zwei unterschiedliche Zufahrten zum Grundstück, Stellplätze/Garagen für insgesamt 35 Kfz und ein Polizeigewahrsam. Interessierte Investoren werden gebeten, sich online im Vergabemarktplatz, im Internet unter:

www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/

zu informieren.

Landrat Thomas Hendele, als Leiter der Kreispolizeibehörde Mettmann ist sehr zuversichtlich, dass sich geeignete Investoren bewerben werden, damit die Velberter Polizeibediensteten und auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Velbert ein Dienstgebäude erhalten, das den heutigen Anforderungen an ein modernes und funktionales Polizeigebäude in idealer Weise entsprechen wird.

Für Rückfragen werden potenzielle Investoren gebeten, sich bei der Kreispolizeibehörde bitte direkt an die dortige Projektleitung zu wenden:

Herrn Andreas Feller, Telefon: 02104/982-2300 oder

Herrn Sven Schwabe, Telefon: 02104/982-2000.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: