POL-ME: Bei Fahrzeugaufbrüchen auf BMW spezialisiert - Ratingen - 1512112

POL-ME: Bei Fahrzeugaufbrüchen auf BMW spezialisiert - Ratingen - 1512112
Symbolbild: eingeschlagene Scheibe am BMW und fehlendes Lenkrad und Navi

Mettmann (ots) - In der Nacht vom Donnerstagabend des 17.12., 22.00 Uhr, bis zum Freitagmorgen des 18.12.2015, 06.50 Uhr, trieben ein oder mehrere Straftäter im Ratinger Ortsteil Hösel ihr Unwesen, die es bei mehreren Fahrzeugaufbrüchen offenbar ganz gezielt auf die Navigationssystem von geparkten PKW der Marke BMW abgesehen hatten.

Im Lauf des heutigen Tages wurden der Ratinger Polizei bisher vier Taten bekannt, bei denen Seitenscheiben geparkter BMW eingeschlagen wurden, um diese Fahrzeuge zu öffnen und die fest installierten Navigationsgeräte ausbauen und entwenden zu können. In einem Fall wurde zusätzlich auch noch gleich das ganze Multifunktionslenkrad des aufgebrochenen BMW ausgebaut und entwendet. Betroffen waren geparkte Fahrzeuge auf den Straßen An der Schinnenburg, Im Bergersiepen (2 x) und am Rehweg. Der entstandene Gesamtschaden zu diesen Fällen beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 25.000,- Euro.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an allen Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: