Polizei Mettmann

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss auf "Kollisionskurs" - Haan - 1506021

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss auf "Kollisionskurs"  - Haan - 1506021
Mit schon querstehendem Vorderrad prallte der nicht mehr lenkfähige Chrysler zum Schluss auch noch seitlich in einen geparkten Audi

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Donnerstagmorgen (Fronleichnam) des 04.06.2015, gegen 00.25 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mann aus Wuppertal, mit seinem silbernen PKW Chrysler PT-Cruiser, die innerörtliche Alleestraße (B 228) in Haan, aus Richtung Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung Elberfelder Straße. In Höhe des Hauses Nr. 24 verlor er aus zunächst unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Chrysler touchierte einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten schwarzen PKW BMW, an welchem insbesondere der linke Außenspiegel Schaden nahm. Trotzdem fuhr der PT-Cruiser weiter und kollidierte in Höhe des Hauses 28 erneut mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW. An diesem silbernen PKW Mazda wurden insbesondere das hintere linke Rad und die Fahrzeugachse getroffen und erheblich beschädigt. Obwohl dabei nach Spurenlage auch die Vorderachse des Chryslers zerstört wurde, setzte dieser seine Fahrt mit radierendem rechtem Vorderrad weitere 28 Meter fort. Auf dieser Strecke beschädigte der nicht mehr wirklich lenkfähige PT-Cruiser noch einen schwarzen PKW Mercedes, der in Höhe des Hauses Nr. 32 ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand parkte, bevor er letztendlich noch gegen einen dahinter parkenden schwarzen Audi prallte und erst dort endlich zum Stillstand kam.

Die von Anwohnern alarmierte Haaner Polizei stellte bei ihrer Unfallaufnahme fest, dass der Chrysler-Fahrer aus Wuppertal zur Unfallzeit deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Seine Sprache war verwaschen, deutlicher Alkoholgeruch war in seiner Atemluft festzustellen. Ein an Ort und Stelle freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,9 Promille (0,47 mg/l). Daraufhin wurden ein Strafverfahren eingeleitet und die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Die Haaner Polizei stellte den Führerschein des Beschuldigten sicher und untersagte diesem bis auf weiteres ausdrücklich jedes Führen von führerscheinpflichtigen Fahrzeugen.

Die polizeilichen Maßnahmen am Unfallort wurden unterstützt von der Haaner Feuerwehr, welche die Fahrbahn am Unfallort reinigte und ausgelaufene Fahrzeugbetriebsstoffe abstreute. Der nicht mehr fahrbereite PT-Cruiser wurde von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Der insgesamt an allen Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf mindestens 32.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: