Polizei Mettmann

POL-ME: Quadfahrer lebensgefährlich verletzt - Ratingen - 1505070

Mettmann (ots) - Am Donnerstag, den 14.05.2015 um 12:07 Uhr wurde der Polizeileitstelle eine schwer verletzte Person gemeldet. Am Einsatzort konnten die eintreffenden Polizisten folgenden Sachverhalt ermitteln. Ein 38jähriger Ratinger war mit seinem vierrädrigen Quad mit Anhänger auf der Straße "Auermühle" unterwegs. Vor dem Restaurant Auermühle in Fahrtrichtung der Brücke über die Anger stand der Quadfahrer vor der dort mit Pollern abgesperrten Brücke. Dort konnte der Ratinger die Fahrt nicht fortsetzen. Offensichtlich versuchte er mehrfach den Rückwärtsgang einzulegen. Zeugen beobachteten, dass das Quad plötzlich rückwärts in Richtung Auermühle anfuhr. Dabei stellte sich der mitgeführte Anhänger quer. Der Ratinger wurde vom Quad geschleudert, und prallte auf die Fahrbahn. Der Quadfahrer wurde vor Ort notärztlich behandelt, und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Nach Angaben des Notarztes besteht aufgrund der Kopfverletzungen akute Lebensgefahr.

Das Quad sowie der Anhänger wurden sichergestellt. Das Verkehrskommissariat in Heiligenhaus übernimmt die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: