Polizei Mettmann

POL-ME: 10-Jährigen angefahren und geflüchtet - Hilden - 1412119

Symbolbild

Mettmann (ots) - Am Donnerstag, dem 18.12.2014, gegen 07:25 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Kantstraße/ Lindenstraße in Hilden eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein 10-jähriger Schüler verletzt wurde. Der Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Lindenstraße unterwegs. In Höhe des Kreuzungsbereiches wurde er von dem Fahrer eines schwarzen VW Polo übersehen, der nach links in die Kantstraße abbiegen wollte. Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander. Der Junge stürzte mit seinem Fahrrad zu Boden und verletzte sich. Der Fahrer des VW Polo stieg aus und unterhielt sich noch kurz mit einem Freund des gestürzten Schülers. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder eine Schadensregulierung einzuleiten.

Der flüchtige Fahrer konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 40 Jahre alt
   - braune Haare
   - helle Hose und brauner Pullover 

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nun nach Zeugen des Vorfalls und bitten diese, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: