Polizei Mettmann

POL-ME: Versuchter Trickdiebstahl in Velbert - Velbert - 1412111

POL-ME: Versuchter Trickdiebstahl in Velbert - Velbert - 1412111
Symbolbild

Mettmann (ots) - Eine "neue Masche" des Trickdiebstahls ereignete sich am Mittwoch, dem 17.12.2014, gegen 12:50 Uhr, in einer Geschäftsstelle an der Dellerstraße in Velbert-Mitte. Zwei männliche Personen betraten das Büro und boten den Angestellten Weihnachtskarten zum Kauf an. Während der eine Mann sich in den Räumlichkeiten umguckte, legte der andere seine Auswahl von Weihnachtskarten als Fächer ausgebreitet über ein auf dem Schreibtisch liegendes Portemonnaie. Noch während man über den Preis feilschte, nahm einer der Männer die Karten zeitgleich mit dem Portemonnaie wieder auf. Die aufmerksame Angestellte bemerkte dies und nahm dem Trickdieb die Geldbörse wieder ab. Beide Täter flüchteten daraufhin. Ein weiterer Angestellter verfolgte die Flüchtigen bis zur Ziegelstraße. Dort stiegen die erfolglosen Trickdiebe in einen älteren silbernen Kombi mit rumänischem Kennzeichen und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Der erste Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 170 cm groß
   - schwarze kurze Haare
   - Tätowierung am Hals
   - sehr schlank 

Die Beschreibung des zweiten Täters:

   - ca. 180 cm groß
   - sehr dünnes, kaum vorhandenes Haar
   - graue kurze Jacke
   - schmales Gesicht
   - sehr schlank 

Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei, auch allgemein und kreisweit, vor dieser "neuen Masche" des Trickdiebstahls.

   -  Lassen Sie gegenüber Fremden besondere Vorsicht walten und ihre
      Hilfsbereitschaft    nicht ausnutzen ! 
   -    Lehnen Sie im Zweifel entsprechende Anfragen höflich aber 
        bestimmt ab. 
   -   Geben Sie Geldbörse oder Brieftasche auf keinen Fall aus der 
       Hand. 
   -   Bedenken Sie: Diebesfinger sind meist schnell und sehr geübt 
       im Zugriff ! 
   -    Melden Sie Straftaten und verdächtige Beobachtungen 
        unverzüglich Ihrer örtlichen Polizei. Wählen Sie dazu ruhig 
        den Polizeinotruf 110 ! 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: