Polizei Mettmann

POL-ME: Radfahrer angefahren und geflüchtet - Hilden - 1411117

Symbolbild: Verkehrsunfallermittlungen

Mettmann (ots) - Am Freitag, dem 21.11.2014, gegen 12:10 Uhr, ereignete sich auf der Bismarckstraße in Hilden eine Verkehrsunfallflucht, welche zurzeit die Ermittler des zuständigen Verkehrskommissariats beschäftigt. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftat.

Nach Angaben des Geschädigten befuhr ein 22-jähriger Radfahrer aus Hilden mit seinem Fahrrad die Bismarckstraße in Richtung Mittelstraße. Kurz vor der Kreuzung Berliner Straße/Bismarckstraße fuhr der Radfahrer an mehreren auf der Fahrbahn geparkten Fahrzeugen vorbei. Als er danach wieder an den rechten Fahrbahnrand fuhr, wurde er von einem hinter ihm fahrenden Pkw angefahren. Er stürzte daraufhin und verletzte sich dabei leicht. Der unbekannte Unfallfahrer hielt zwar mit seinem Fahrzeug an und entschuldigte sich bei dem Radfahrer, stieg dann aber wieder in sein Fahrzeug, einen grauen Kleinwagen, und entfernte sich unerlaubt in Richtung Berliner Straße, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der Hildener begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. An dem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 150,- Euro.

Der flüchtige Fahrer kann wie folgt beschrieben werden:

   -	ca. 24 Jahre alt 
   -	ca. 180 cm groß 
   -	kurze, braune Haare und Kappe 

Bisher liegen der Hildener Polizei und dem zuständigen Verkehrskommissariat noch keine konkreten Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und seinem Fahrer vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103/ 898-6410, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: