Polizei Mettmann

POL-ME: Frau fuhr weiter - Velbert - 1411103

Mettmann (ots) - Am 20. November, gegen 11.00 Uhr, befuhren eine 59- jährige Velberterin in ihrem Alfa Romeo und ein 52- jähriger Velberter auf seinem Fahrrad parallel die Friedrich- Ebert- Straße in Richtung Essen. Als die Velberterin nach rechts in ein Parkhaus abbog, sah sie offenbar den dort auf dem Radweg fahrenden 52- Jährigen nicht. Dieser versuchte seinerseits noch auszuweichen, stieß aber mit dem PKW zusammen. Der Radler, der keinen Helm trug, stürzte auf den Gehweg und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er zum stationären Aufenthalt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Velberterin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen notierten sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges, so dass die eingesetzten Polizeibeamten zunächst diesen Wagen im Parkhaus ausfindig machen konnten und wenig später auch die Fahrerin, die in einem Kaufhaus unterwegs war. Sie hatte, nach eigenem Bekunden, den Zusammenprall nicht bemerkt. Der entstandene Sachschaden (Kratzer am PKW -Kotflügel hinten rechts) wurde mit rund 300 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: