Polizei Mettmann

POL-ME: Fahrradfahrer übersehen, angefahren und schwer verletzt - Mettmann - 1403127

Nur geringe Wisch- und Kratzspuren am VW Golf

Mettmann (ots) - Am frühen Mittwochabend des 19.03.2014, gegen 17.55 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Mann aus Mettmann, mit einem blauen PKW VW Golf, die innerstädtische Ratinger Straße im Mettmanner Ortsteil Metzkausen, aus Richtung Peckhauser Straße kommend. In Höhe Kantstraße fuhr er in den dortigen Kreisverkehr ein, den er später über die Kantstraße in Richtung L 239 wieder verlassen wollte. Bei der Einfahrt in den Kreisel bemerkte er einen 75-jährigen Fahrradfahrer aus Mettmann zu spät, der diesen mit seinem E-Bike der Marke Cannondale, von der L 239 kommend, in Richtung Metzkausen befuhr. Es kam zu einer nur leichten Kollision zwischen PKW und Zweirad, durch welche der Fahrradfahrer aber das Gleichgewicht verlor, zu Boden und gegen eine Bordsteinkante stürzte, sich dabei schwer verletzte.

Ein angeforderter Rettungswagen brachte den Verletzten in ein örtliches Krankenhaus, wo der 75-jährige Patient zur stationären ärztlichen Versorgung verbleiben musste. An PKW und E-Bike entstand ein nur geringer Gesamtsachschaden von wenigen hundert Euro.

Hinweis an die Medien: Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: