Polizei Mettmann

POL-ME: Geschlagen und das Handy weggenommen - Langenfeld - 1403018

Mettmann (ots) - Am Montag, dem 03.03.2014, gegen 15:30 Uhr, wurden zwei 15 - und 16-jährige Jugendliche an einer Bushaltestelle an der Kaiserstraße in Langenfeld von zwei männlichen Personen angesprochen, die nach Feuer fragten. Plötzlich schlug einer der Männer dem 16-Jährigen in das Gesicht. Als der Junge am Boden lag, trat der Mann noch auf ihn ein. Dem Schüler fiel hierbei das Handy aus der Jackentasche. Der zweite Mann nahm das Smartphone an sich. Anschließend entfernten sich beide Männer mit einem Auto in Richtung Innenstadt. Der Jugendliche wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Bei dem Fahrzeug der beiden Täter handelt es sich, nach Angaben der beiden Jugendlichen, um einen weißen Opel-Corsa mit Solinger Städtekennung.

Der "schlagende" Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - männlich
   - ca. 20-25 Jahre alt
   - kräftige Statur
   - kurze blonde Haare
   - sprach mit osteuropäischem Akzent
   - bekleidet mit einem Sportanzug von Adidas 

Der Mann, der das Handy genommen hat, wurde folgendermaßen beschrieben:

   - ca. einen Kopf größer als die 1. Person
   - schlank
   - ca. 20-25 Jahre alt
   - schwarze, kurze Haare
   - schwarze Brille 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173/ 288-6510, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann
Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: