Polizei Mettmann

POL-ME: Infostand ASS! am Monheimer Tor - Monheim - 1403012

POL-ME: Infostand ASS! am Monheimer Tor - Monheim - 1403012
Polizeihauptkommissarin Ilka Steffens

Mettmann (ots) - Die Kreispolizeibehörde Mettmann informiert:

Wann: Samstag, 08. März 2014, 09.30 - 12.30 Uhr

Wo: 40789 Monheim am Rhein, Einkaufszentrum Monheimer Tor

Thema: "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr als Kraftfahrer / Radfahrer / Fußgänger", Schutz vor Trickbetrug / Trickdiebstahl" sowie "Schutz vor Einbruchdiebstahl"

Am 08.03.2014, im Einkaufszentrum Monheimer Tor, stellen sich die freiwilligen Sicherheitsberaterinnen und -berater aus Monheim am Rhein mit ihren ehrenamtlichen Beratungsaktivitäten vor. Hierbei werden sie von der zuständigen Verkehrssicherheitsberaterin für Monheim, von der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann, Polizeihauptkommissarin Ilka Steffens tatkräftig unterstützt. Für die Seniorenberater und Seniorenberaterinnen stehen an diesem Tage erneut die Beratungsmodule:

   - "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr", 
   - "Schutz vor Trickdiebstahl und Trickbetrug" sowie 
   - "Schutz vor Einbruchdiebstahl" 

im Fokus.

Dazu werden einfache Verhaltenstipps von Senioren für Senioren weitergegeben. Ziel ist es, ältere Menschen hinsichtlich ihrer Teilnahme am Straßenverkehr zu sensibilisieren und Alternativen aufzuzeigen, um nicht an einem Verkehrsunfall beteiligt zu werden. Gleichzeitig wollen die Berater den selben Personenkreis auch gezielt mit Verhaltenstipps zum Schutz vor Trickdieben und Trickbetrügern informieren, die immer wieder an den Wohnungs- und Haustüren älterer Menschen auftauchen und Opfer suchen. Darüber hinaus gibt es zusätzlich auch noch Informationen zur Verhinderung von Einbruchdiebstählen.

Hinweise an die Medien:

1 Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung befindet sich in der Digitalen Pressemappe der KPB Mettmann, unter nachfolgend genannter Internetanschrift (Link), zum Download bereit und zur Veröffentlichung frei.

2. Neben der Bitte um Vorankündigung im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten, möchten wir die Presse auch gerne persönlich zu diesem Termin einladen, damit sie über den Verlauf der Aktion anschließend in Wort und Bild berichten können.

3. Weitere interessante Infos rund um das Aktionsbündnis sind nachzulesen auf der Seite www.seniorensicherheit-kreis-mettmann.de !

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: