Polizei Mettmann

POL-ME: Flüchtiger Räuber mit Clownsmaske - Hilden - 1403008

Symbolbild: Kriminalpolizei in Hilden ermittelt nach Raubüberfall

Mettmann (ots) - Am späten Samstagnachmittag des 01.03.2014, gegen 16.40 Uhr, betrat ein bislang unbekannter jüngerer Mann die Geschäftsräume einer Imbissstube, im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses, an der Walder Straße in Hilden. Der karnevalistisch mit einer Clownsmaske verkleidete Kunde bestellte einen Burger. Eine zu dieser Zeit allein anwesende Verkäuferin begab sich zur Zubereitung der Speise in die rückwärtige Küche. Als sie von dort in den Verkaufsraum zurückkehrte, wurde sie von dem unbekannten Clown plötzlich und vollkommen überraschend angegriffen. Der Täter schlug der 52-Jährigen die Schwingtüre zur Küche mit so großer Wucht gegen den Kopf, dass die Geschädigte bewusstlos zu Boden ging. Als die Hildenerin wenig später wieder zu sich kam, waren sowohl der Angreifer, als auch die Tageseinnahmen aus der geöffneten Ladenkasse verschwunden.

Sofort nach Alarmierung der Hildener Polizei veranlasste Fahndungsmaßnahmen nach dem wahrscheinlich zu Fuß flüchtigen Räuber führten leider nicht zu einem schnellen Erfolg. Der Straftäter wurde vom Opfer nur vage und wie folgt beschrieben:

   -	jüngerer Mann, 
   -	ca. 175 bis 180 cm groß, 
   -	sprach akzentfreies Hochdeutsch, 
   -	maskiert mit roter, lockiger Perücke und Clownsmaske. 

Die durch den Angriff verletzte Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen ins örtliche Krankenhaus gebracht, welches die Patientin jedoch nach ambulanter ärztlicher Behandlung schnell wieder verlassen konnte.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des flüchtigen Räubers vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: